Produktion

Die Anssems-Gruppe ist mit 7 Produktionsstätten, verteilt auf Deutschland, den Niederlanden und Frankreich, eine der größten Anhängerproduzenten in Europa. Jeder Standort hat seine eigene Spezialisierung oder Produktgruppe, doch wir arbeiten überall nach der gleichen Produktionsmethode und mit modernster Technik.

 

Entwurf Design
Die Anssems-Gruppe entwickelt solide, sichere und benutzerfreundliche Anhänger. Bei dem Entwurf von jedem Anhängermodell ergeben sich folgende Kernfragen: Was wird hauptsächlich geladen? Welche Funktionen sind notwendig? Hierfür suchen wir nach cleveren Lösungen und entwickeln mit Hilfe der Materialauswahl und Produktionstechnik einen starken, aber doch leichten Anhänger. Unsere Modelle werden zuerst in 3D gezeichnet. Nach diversen Kraftberechnungen und Materialtests wird das Endprodukt auf einer Teststrecke ausgiebig getestet. Wenn das Produkt allen Normen entspricht, erfolgt die Produktion.

 

Zulassung
Jedes Anhängermodell verfügt über eine europäische Typengenehmigung und kann demnach in allen Mitgliedstaaten der EG zugelassen werden. Anssems und  Hulco richten sich  nach dem gleichen Qualitätsstandard, sodass eine sichere Nutzung Ihres Anhängers gewährleistet wird. Qualität wird bei uns groß geschrieben!

 

 

Stahlverarbeitung
Einige unserer Produktionsstätten sind mit fortschrittlichen Laserschneidmaschinen ausgestattet. Mit einem Rohrlaser schneiden wir die Profile für unsere Produkte auf die entsprechende Länge und versehen sie mit den jeweiligen Aussparungen. Die Platten werden mit einem Flachbettlaser in die richtige Form geschnitten. Anschließend werden sie mit Hilfe einer robotergesteuert Abkantpresse in das gewünschte Format gepresst.

 

 

Schweißverfahren
Die bearbeiteten Profile werden in eine Form gelegt, um zu einem stabilen Fahrgestell geschweißt zu werden. Jedes Einzelteil passt präzise in diese Form. Anschließend erkennt ein moderner Roboter das zu schweißende Produkt. Auf diese Art kann akribisch genau geschweißt werden ohne eine Schweißnaht zu vergessen. Einige Einzelteile werden manuell geschweißt. Selbstverständlich werden die Ergebnisse regelmäßig einer strengen Endkontrolle unterzogen.

 

 

Verzinkung
Das Fahrgestelll wird in einer Verzinkerei im Vollbad thermisch galvanisiert. Somit werden sowohl die Außen- als auch die Innenseiten der Profile mit einer Zinkschicht versehen, wodurch eine lange Lebensdauer des Fahrgestells gewährleistet wird.

 

 

Montage
In der Montageabteilung werden unsere Produkte in Serie montiert. Die Achsen, Reifen, Beleuchtung, Bremskabel, Bodenplatten und alle weiteren Einzelteile werden nach einem bestimmten Muster und Ablauf am Fahrzeugrahmen angebracht. Diese effiziente Arbeitsweise garantiert eine gleichbleibende Qualität. Nach Beendigung der Montage wird jedes Produkt einer ausführlichen Endkontrolle unterzogen und mit einer individuellen Fahrgestellnummer versehen.

 

Einen Einblick in die Produktion von ANSSEMS und HULCO gewinnen?

Klicken Sie auf untenstehendes Video.